Cookie-Einstellungen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
DIE WELT DER KLASSISCHEN MUSIK - ÜBER 30.000 PRODUKTE DIREKT BESTELLBAR!
  • Cover
    Erfolgsoper nach Björk-Meisterwerk

    Björk: Vespertine

    18,95 € *
    Es war eines der am meisten beachteten Operndebüts der letzten Jahre mit gigantischem Medieninteresse durch alle Medien bis hin zum heute journal und in die Tagesthemen: Die Uraufführung der Oper Vespertine nach dem gleichnamigen Album der isländischen Avantgarde-Pop-Künstlerin Björk. Als nebengeräuschfreier Live-Mitschnitt erscheint die Vespertine-Oper nun endlich auch als Albumrelease – darauf haben die zahllosen Björk-Fans in aller Welt ebenso gewartet wie viele Liebhaber der zeitgenössischen Opernszene. Unter persönlicher Beaufsichtigung und Freigabe von Björk hat das Künstlerkollektiv „Himmelfahrt Scores“ Björks Erfolgsalbum (Das Album kam bis auf Platz 3 der deutschen Pop-Albumcharts und zog auch in die Top 20 der US-Charts ein) zur Oper umgeschrieben, in der eine Frau – „Die Wissenschaftlerin“ – inspiriert durch die Liebe sukzessive neue Stufen der Wahrnehmung erreicht.
  • Cover
    70 Jahre Symphonieorchester des BR

    Bruckner, Anton - Sinfonien 1-9

    49,95 € *
    Die neun Sinfonien Bruckners sind im Repertoire des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks (wie in denen aller großen Klangkörper) eine Konstante. Die Besonderheit der von BR Klassik nun vorgelegten 9 CD-Box ist es, dass die Aufnahmen nicht nur von einem, sondern insgesamt von vier Dirigenten geleitet werden, die eng mit dem Orchester verbunden sind – und die allesamt als internationale Bruckner-Experten gelten. Die Aufnahme der 9. Sinfonie unter Herbert Blomstedt von 2009 wurde zuvor noch nicht veröffentlicht; die der 3. und 4. Sinfonie unter Mariss Jansons waren bislang nur einem kleinen Kreis an Abonnenten vorbehalten und offiziell nicht im Handel erhältlich. BR Klassik läutet mit dieser Box den diesjährigen runden Geburtstag des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks ein. Zweifellos ein Grund zum Feiern!
  • Cover
    "kleine" Messe mal ganz groß

    Rossini, GIOACCHINO: Petite Messe solennelle

    20,95 € *
    Die Petite messe solennelle gilt als der kompositorische Gipfelpunkt im Schaffen Gioacchino Rossinis. Das enigmatische Werk schlägt den Bogen zwischen einem geradezu archaisch anmutenden Blick zurück in die Musikgeschichte und einer atemberaubenden Zukunftsgewandtheit, die bereits die Musiksprache Faurés und vielleicht sogar Poulencs vorausahnen lässt. In der hier zu hörenden Fassung hingegen ist Rossinis eigene Orchestrierung zu hören – eine ausgesprochene diskografische Rarität also! Und das im gewohnt genialen Pentatone-Klangbild und mit einem der besten Orchester Europas, dem Orchestre Philharmonique de Luxembourg sowie der Wiener Singakademie unter der bewährten Leitung des Abbado-Schülers Gustavo Gimeno.
  • Cover
    "Egmont"-Musik mit Rezitationen von Matthias Brand

    Egmont Schauspielmusik op.84

    19,95 € *
    Kaum ein Drama Goethes lebt so von den inneren Spannungen und Konflikten seiner Protagonisten wie Egmont. Um diese existenziellen Seelenzustände überzeugend auf die Bühne zu bringen, verlangte der Dichterfürst schon für die Uraufführung in den Schlüsselszenen Musik. Unter seinem neuen Chefdirigenten Dirk Kaftan hat sich das Beethoven Orchester Bonn jetzt Ludwig van Beethovens Schauspielmusik vorgenommen – mit einem großartigen Matthias Brandt, der die gemeinsam mit Dramaturg Tilman Boettcher erstellte Fassung des Dramenstoffs mit erschütternder Intensität zu verkörpern versteht. Für das livehaftige Theatererlebnis ist auch diese Bonner Produktion im dreidimensionalen 2+2+2-Klang aufgenommen und in feinster Super Audio CD-Technik gefertigt – im wahrsten Sinne audiophil!
  • Cover
    Chinesische Violinkonzerte

    The Psalms of Taciturnity

    20,95 € *
    Das Violinkonzert The Butterfly Lovers von He Zhanhao und Chen Gang wurde während der Kulturrevolution in China wegen seines westlichen Einflusses und seiner feudalen chinesischen Inspiration geschmäht. Obwohl das Stück in China heute allgemein anerkannt und beliebt ist, ist es im Westen nach wie vor kaum geläufig. Shen Ye ist Associate Professor für Komposition am Shanghai Conservatory of Music. Seine Werke werden häufig in China, Asien, den USA und in Europa aufgeführt. Er arbeitet mit mehreren namhaften Orchestern zusammen, darunter dem Shanghai Symphony Orchestra, dem Shanghai Opera House Orchestra, dem Hongkong Chinese Traditional Orchestra und erhielt zahlreiche Kompositionsaufträge. Auf diesem Album liegt die Weltersteinspielung seines Violinkonzertes Nr. 1 vor: The Psalms of Taciturnity, aufgenommen in der Tokyo Opera City Concert Hall, August 2018
  • Cover
    Andris Nelsons' Antritts-Konzertreihe

    Sinfonien

    27,95 € *
    Die festliche Konzertreihe zur Amtseinführung von Andris Nelsons als 21. Gewandhauskapellmeister und zum 275-jährigen Bestehen des Gewandhausorchesters endete mit einer fesselnden Aufführung von zwei großen sinfonischen Werken der Musikgeschichte. Mozarts Sinfonie Nr. 40 ist eine von nur zweien, die Mozart in Moll geschrieben hat, was ihre besondere Position in seinem Sinfoniekanon nur noch verstärkt. Tschaikowsky war ein Bewunderer von Mozarts Musik und paarte die Uraufführung seiner selbst dirigierten Sechsten Symphonie mit Tänzen aus Mozarts Oper Idomeneo. Die „Symphonie Pathétique“, wie Tschaikowskys Sechste später genannt wurde, sollte sein Vermächtnis werden, da Tschaikowski nur wenige Tage nach ihrer Uraufführung starb. DVD und Blu-ray zeigen eine Aufzeichnung aus dem Gewandhaus zu Leipzig vom 15. und 16. März 2018.
  • Cover
    Rossinis frivoles Meisterwerk in frischer Inszenie

    Rossini, GIOACCHINO - Le Comte Ory

    35,95 € *
    Gioachino Rossini wurde 1824 nach Paris eingeladen, um der französischen Oper neues Leben einzuhauchen und Einflüsse aus Italien mitzubringen. Eine der aufregendsten Innovationen dieser Zeit, die Rossini mitbegründete, war die Einführung einer neuen Spielart der komischen Oper. Die durchaus schlüpfrige Handlung seines Stücks Le Comte Ory bezog Rossini aus einem Theaterstück der Vaudeville-Theater dieser Zeit, die für ihre frivole Liberalität bekannt und berüchtigt waren. Die Uraufführung war trotz des gewagten Sujets ein riesiger Triumph, die Oper wurde allein im ersten Jahr 60-mal gespielt, und das Stück hielt sich mehr als 20 Jahre im Repertoire der Pariser Oper. Le Comte Ory sollte Rossinis letzte komische Oper bleiben, und nach einer Phase weitgehenden Vergessens erfreut sich das Werk heute wieder zunehmender Beliebtheit. In der Pariser Opéra Comique kam das Stück mit dem Orchestre des Champs-Élysées unter Louis Langrée zur Aufführung. Die Handlung, die laut Libretto eigentlich zur Zeit der Kreuzzüge spielt, wurde in der Pariser Inszenierung in das etwas weniger ferne 19. Jahrhundert verlegt, als Frankreich unter napoleonischer Herrschaft begann, Algerien zu erobern. Dies ergibt einen spannenden frischen Blick auf Rossinis Werk.
  • Cover
    Weinbergs Kammermusik

    Mieczyslaw Weinberg - Selected Works

    29,95 € *
    Jahrelang stand Mieczyslaw Weinberg im übermächtigen Schatten seines älteren Freundes und Förderers Dmitri Schostakowitsch. Lange Zeit wurde er als bloßer Imitator Dmitri Dmitrijewitschs abgetan. Erst heutzutage begreift ein vorurteilsfreies Publikum Weinbergs tatsächliche Bedeutung als einer der markantesten Figuren der Musikwelt des 20. Jahrhunderts: ein Komponist, der Elemente jüdischer, polnischer und russischer Kultur in seiner Klangsprache vereinte. Weinberg war ein bedeutender Symphoniker, der darüber hinaus ein beeindruckendes Œuvre an Werken für Film, Funk und Bühne hinterließ. Seine ungewöhnliche Begabung und sein individueller Kompositionsstil offenbaren sich allerdings am unverfälschtesten in seiner Kammermusik. Die vorliegende Zusammenstellung umfasst seine Solosonaten für Violine und Bratsche, zwei Cellosonaten, sein Streichquartett Nr. 7 in C-Dur, die Fantasie für Cello und Orchester in fis-Moll und sein Trompetenkonzert in B-Dur. Als Interpreten sind ausnahmslos Zeitgenossen Weinbergs und bedeutende Musiker des 20. Jahrhunderts zu hören, darunter Alexander Brusilowsky, Fjodor Druschinin, Alla Wasiljewa, Timofei Dokschizer, Rudolf Barschai, das Borodin-Quartett und der Komponist selbst.
  • Cover
    Der junge Pletnev, live in Moskau

    Recital of Mikhail Pletnev

    23,95 € *
    Im Alter von 21 Jahren gewann Michail Pletnev den Ersten Preis beim weltrenommierten Tschaikowsky-Wettbewerb und begründete damit auf einen Schlag seine Karriere, die ihn zu einem von Russlands bekanntesten Pianisten machen sollte. Seine Diskografie umfasst bis heute über 100 Einspielungen, nicht wenige davon gelten als Referenz-Aufnahmen. Und doch ist es verblüffend, dass vergleichsweise wenige Tondokumente des jungen Pletnev überliefert sind, die ihn am Beginn seiner Karriere zeigen. Melodiya veröffentlicht nun einen raren Livemitschnitt, der nur ein Jahr nach Pletnevs sensationellem Erfolg beim Tschaikowsky-Wettbewerb im großen Saal des Moskauer Konservatoriums entstanden ist. Pletnev zeigt sich mit einem gemischten Repertoire, das von Bach über Scarlatti bis hin zu Beethoven und Chopin reicht. Das Programm liest sich wie ein Gang durch die Musikgeschichte und umfasst große Meisterwerke ebenso wie kleinere Stücke.

Aktuelle CDs & LPs

Aktuelle DVDs & Blu-rays

Jazz & Alternative

* Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Mein Konto
Mein Warenkorb: 0 artikel