Cookie-Einstellungen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
DIE WELT DER KLASSISCHEN MUSIK - ÜBER 30.000 PRODUKTE DIREKT BESTELLBAR!
  • Cover
    Verschmelzung der Kulturen

    Exaltation

    10,95 € *
    Exaltation ist das Ergebnis der Zusammenführung verschiedenster Künstlerpersönlichkeiten aus Europa, den Staaten der Levante und arabischen Ländern. Es ist zudem das musikalische Zusammentreffen von Kulturen: Ausgehend von der Kultur des sephardischen Judentums erscheinen Volksmusik, rituelle Musik und europäische Barockmusik ohne Genregrenzen getrennt verwandt. Manchmal kann man kaum sagen, welche Musik hier eigentlich anfangs Pate gestanden hat. Das Ensemble NAYA und der israelische Countertenor Yaniv d’Or, NAXOS-Exklusivkünstler, haben ein Album vorgelegt, dass nicht nur die musikalische Zielrichtung des 2015er NAXOS-Erfolgstitels Latino Ladino weitererzählt, sondern ein in sich abgeschlossenes Kunstwerk ist. Ein grandioses Album der kulturellen Verschmelzungen mit höchst faszinierender Aura!
  • Cover
    "Baduremus" gestern und heute

    Klaviermusik zu vier Händen

    24,95 € *
    "So was wie uns zwei gibts nimmer – zwei lernbegierige, für alles Schöne und Gute offene junge Wiener Musiker, die ihrem Liebling Schubert mit all ihren Vier Händen dienen wollen im wohl schönsten Kammermusiksaal der Welt, welchen Brahms so sehr liebte, dass man ihn später Brahms-Saal nannte, im ehrwürdigen Haus der Gesellschaft der Musikfreunde – unter den Gründungsmitgliedern waren Beethoven und Schubert –, auf dem wienerischsten aller Klaviere, dem Bösendorfer mit dem singenden, geradezu schubertischen Diskant.
  • Cover
    Selten, seltener, am seltensten: Bruno Walter live

    Mahler, Wagner, Haydn, Brahms

    24,95 € *
    Erstmals auf Tonträger erhältlich sind diese extrem seltenen Liveaufnahmen der BBC von zwei Konzerten, die der legendäre Bruno Walter im Mai 1955 für den britischen Rundfunk dirigierte. Bruno Walter war Assistent und Kapellmeister unter Gustav Mahler in Hamburg und wurde von Arnold Schönberg und Alexander von Zemlinsky in den Vorstand der „Vereinigung schaffender Tonkünstler“ berufen. Seine eigentliche Studio-Aufnahmetätigkeit für die Schallplatte spielte sich ganz überwiegend lediglich in den Jahren 1958-61 ab. Walter gilt deswegen zwar als einer der bedeutendsten Dirigenten des 20. Jahrhunderts, doch Tondokumente sind von ihm (im Vergleich zu anderen Größen seiner Generation) Mangelware. Diese erstmals offiziell zugänglichen Live-Mitschnitte in bester tontechnischer Restaurierung können daher kaum hoch genug geschätzt werden. Walter brilliert in einem für ihn typischen Repertoire aus Mahler, Wagner, Brahms und Haydn.
  • Cover
    Strauss‘ Violinkonzert und andere Raritäten

    Aber der Richtige...

    20,95 € *
    Arabella Steinbacher hatte seit jeher ein sehr persönliches Verhältnis zur Musik von Richard Strauss. Diese spielte schon seit ihrer Kindheit eine große Rolle in ihrer musikalischen Familie, und nicht zuletzt entstammt der Vorname der Geigerin, Arabella, von der Vorliebe ihrer Eltern für die gleichnamige Strauss-Oper.
    Auf diesem neuen Album spielt Arabella Steinbacher mit dem ausgesprochen selten zu hörenden Violinkonzert Strauss‘ einzige Komposition für Solo-Violine und Orchester, ergänzt durch populäre Strauss-Lieder, bei denen die Violine den „Gesangspart“ übernimmt sowie weitere, interessante Transkriptionen. Darunter befinden sich auch die Cello-Romanze von 1883 und die Arie „Aber der Richtige…“ aus der Strauss-Oper Arabella.
    Mit dem WDR Sinfonieorchester stand für die Aufnahme ein erstklassiger Klangkörper zur Verfügung, der bei dieser Aufnahme durch Lawrence Foster, einem der seit Jahrzehnten führenden Strauss-Operndirigenten, geleitet wird.
  • Cover
    BR-Rundfunkchor brilliert in Bachs Motetten

    Motetten

    19,95 € *
    Die in Bachs ersten Leipziger Jahren entstandenen Motetten bilden eine eigene Werkgruppe, die abseits seiner übrigen geistlichen Musik steht: Sie waren nicht für die reguläre Kirchenliturgie bestimmt, sondern für private Anlässe. Deshalb sind sie je nach Wunsch der Auftraggeber oder Bachs eigenen Ideen individuell zugeschnitten. Gemeinsam – und im Gegensatz zu den „modernen“ Kantaten – haben sie eine konservative Tendenz und stehen in der Tradition der Vokalpolyphonie des 16. Jahrhunderts. Der Chor wird nicht von einem Orchester sondern von einer schlichten instrumentalen Begleitung mit Generalbass getragen. Zum Ausgleich für das fehlende Orchester ist der Vokalsatz noch komplexer und detaillierter ausgefeilt als sonst: Auf engem Raum kommen alle möglichen Satztechniken, kontrapunktisch und konzertant, Choralsatz und Doppelchörigkeit, zum Einsatz. Mit äußerlich zurückgenommenen Mitteln schuf Bach damit ebenso bedeutende und ausdrucksstarke Musik wie in seinen groß besetzen Werken.
  • Cover
    Wunderbare Einstimmung aufs Suppé-Jahr 2019

    Ouvertüren

    19,95 € *
    Suppés funkelnden, spritzigen, mit- und hinreißenden Ouvertüren sind höchst lebendig und vermitteln eine Idee seiner kompositorischen Kunst, seiner Fantasie im Erfinden ohrwurmtauglicher Melodien und seinen hervorragenden handwerklichen Fertigkeiten. Seine Ouvertüren wie Leichte Kavallerie, Dichter und Bauer oder Ein Morgen, ein Mittag, ein Abend in Wien sind aus dem Kernrepertoire der Wiener Musik gar nicht wegzudenken, wurden vor allem in der Ära der Schallplatte zu Welterfolgen und stehen immer wieder auf dem Programm der Wiener Neujahrskonzerte. Als Chefdirigent des Münchner Rundfunkorchesters hat Ivan Repušic einige der bekanntesten und beliebtesten Ouvertüren Suppés für seine neueste Studioproduktion ausgewählt, die im Mai 2018 eingespielt wurde und nun bereits bei BR Klassik erscheint. Das Album bereitet gleichzeitig auf den im kommenden Jahr gefeierten 200. Geburtstag des Komponisten vor.
  • Cover
    Mit Danielle de Niese und Jake Arditti

    Agrippina

    28,95 € *
    Händels Agrippina ist eine besonders reizvolle Oper aus den italienischen Jahren des Komponisten und fand bereits mit ihrer Uraufführung großen Erfolg.
    Mit Danielle de Niese, Jake Arditti, dem Balthasar Neumann Ensemble und Thomas Hengelbrock sind Topstars der Barockoper in dieser Inszenierung Robert Carsens aus dem Theater an der Wien zu erleben. Die Regie versetzt die Handlung von Agrippina in die Gegenwart und reflektiert, dass Hintertriebenheit und Korruption sich in der Weltpolitik nicht erst seit Händels Tagen als (leider) zeitlos erwiesen haben.
  • Cover
    Einmalige Box: Sibelius

    Schauspielmusiken

    31,95 € *
    2015 feierte auch NAXOS beim Jean Sibelius-Jubiläumsjahr kräftig mit. Statt den zigsten Sibelius-Sinfoniezyklus einzuspielen, stand bei NAXOS der andere, der weniger bekannte Sibelius im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Und das in einer herausragenden Edition, die nun erstmals auch in einem preisgünstigen Box-Set erhältlich ist! Die sechsteilige Referenz-Edition bei Naxos rückte alle der großen Schauspielmusiken des finnischen Komponisten in den Fokus. Mit dabei: Kuolema, das Pate stand für den weltberühmten Valse Triste sowie Kung Christian II.

Aktuelle CDs & LPs

Aktuelle DVDs & Blu-rays

Jazz & Alternative

* Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Mein Konto
Mein Warenkorb: 0 artikel