DIE WELT DER KLASSISCHEN MUSIK - ÜBER 30.000 PRODUKTE DIREKT BESTELLBAR!

Bestellen Sie jetzt, bei taggleichem* Warenversand und erhalten Sie als Dankeschön unser "Best of Komponisten Trivia Quiz" gratis dazu.

*Mo. - Fr., zu den regulären Geschäftszeiten
  • Cover
    Bachs "Weihnachtsoratorium"

    Dynamische Neuaufnahme aus St. Gallen

    17,95 € *
    Ein neues Bach'sches Weihnachtsoratorium gegen Jahresende ist sicher per se keine Besonderheit. Diese Neuaufnahme kommt allerdings von der weltweit beachteten Bach-Stiftung aus St. Gallen (Schweiz) und überzeugt durch zügige Tempi, eine sehr hohe Textverständlichkeit von Solisten und Chor, eine vorzügliche instrumentale Begleitung (selbstredend auf historischen Instrumenten) unter der Leitung von Rudolf Lutz und durch die exzellente Akustik der evangelischen Kirche Trogen im schweizerischen Aargau.
    Als Solisten sind unter anderem die jugendlich wendigen Stimmen von Daniel Johannsen (als Evangelist) und die Altistin Elvira Bill (Alt), Stephan MacLeod, Tobias Wicky (Bass) u. v. a. zu hören. Besonders hervorzuheben sind auch die kunstvoll gestalteten Orgelpassagen von Nicola Cumer.
  • Cover
    Christoph Waltz als Regisseur

    Neuinszenierung von Beethovens "Fidelio"

    28,95 € *
    Niemand Geringerer als Oscar-Preisträger Christoph Waltz wurde für die Regie der Neuinszenierung des „Fidelio“ vom Theater an der Wien engagiert. In seiner dritten Opernproduktion setzt Waltz die zweite Fassung (von 1806) der einzigen, glücklosen Beethoven-Oper in dem atemberaubenden Bühnenbild des deutsch-amerikanischen Architekturbüros Barkow Leibinger in Szene. Die abstrakte Treppenlandschaft in Form einer Doppelhelix, die das Gefängnis symbolisiert, dehnt den Raum bis in das hintere Theater aus und ist im Konzept des Hollywood-erprobten Lichtdesigners Henry Braham unendlich veränderbar.
    Die Produktion, die Monate zuvor ausverkauft war, erlebte nie ihre Bühnenpremiere, da das Theater an der Wien wegen der Covid-19-Pandemie wenige Tage zuvor leider schließen musste. Dank eines unglaublichen Einsatzes aller Beteiligten konnte das Opernhaus kurzfristig in ein Filmstudio umgebaut werden, so dass die Inszenierung von Beethovens flammendem musikalischen Plädoyer für Freiheit und Menschlichkeit doch noch ihr Publikum erreicht.
  • Cover
    Weihnachtslieder für Gitarre

    Besinnliche Musik für die stade Zeit

    10,95 € *
    Der britische Gitarrist Rossini Hayward ist einer der kreativsten Musiker seiner Generation, der technische Meisterschaft mit interessanten und ungewöhnlichen Programmen verbindet. Für sein neues Projekt hat er Arrangements populärer Weihnachtslieder geschrieben, die sich über die Jahrhunderte und über Kontinente erstrecken. Der Titel „Stille Nacht“ ist dabei (nahezu) wörtlich zu verstehen: Haywards insgesamt ruhige und unaufgeregte Fassungen respektieren den ursprünglich besinnlichen Charakter der Lieder, gleichzeitig fügen sie behutsam hie und da neue Elemente ein.
    Sieben der Arrangements beinhalten Overdubs von Hayward selbst mit Stimme, perkussiven Effekten oder zweiter Gitarre, die neue Farben hinzufügen. Das Album wird durch die Eigenkomposition „Christmas Bells“ feierlich abgeschlossen.
  • Cover
    Die neue Schubert-Hörbiografie

    Die Liebe liebt das Wandern

    33,95 € *
    Dass in Franz Schubert, der aus seiner Geburtsstadt Wien nie weit hinauskam, gleichwohl die Sehnsucht nach der Ferne schlummerte, zeigen etliche seiner Kompositionen, die das Wandern besingen, die Natur im Lauf der Jahreszeiten ausdeuten. Im Geiste der Romantik sind dabei Trennung, Einsamkeit und Todesgedanken stets unterschwellig präsent.
    Mit „Franz Schubert – Die Liebe liebt das Wandern“ erscheint eine weitere Hörbiografie von Jörg Handstein in der beliebten BR-Klassik-Reihe, die Komponisten-Vitæ mit musikalischen Beispielen zu einer lebendigen Geschichte verbindet. Als Sprecher ist einmal mehr Udo Wachtveitl, der „Tatort-Hauptkommissar“ Franz Leitmayr aus München zu hören. Musikalisches Highlight ist eine bisher unveröffentlichte Aufnahme der Großen C-Dur-Sinfonie (Nr. 8, früher auch Nr. 9) des Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter Herbert Blomstedt zu hören.
  • Cover
    Jansons' letztes Konzert in der Carnegie Hall

    Werke von Richard Strauss und Johannes Brahms

    19,95 € *
    Am 8. November 2019, wenige Wochen vor seinem unerwarteten Tod, dirigierte Mariss Jansons während einer Gastspielreise mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks in der Carnegie Hall, New York (USA) sein letztes Konzert. Auf dem Programm standen die vier sinfonischen Zwischenspiele aus Richard Strauss’ Oper „Intermezzo“ sowie die vierte Sinfonie von Johannes Brahms; als Zugabe erklang dessen berühmter Ungarischer Tanz Nr. 5. Die in der Carnegie Hall mitgeschnittene Live-Aufnahme ist das klingende Vermächtnis des großen Dirigenten.
  • Cover
    Harnoncourt dirigiert Schubert

    Schuberts Symphoniezyklus aus Graz

    39,95 € *
    Im Juli 1988 führte Harnoncourt mit dem European Community Youth Orchestra bei dem von ihm gegründeten Styriarte-Festival in Graz einen spektakulären Schubert-Zyklus auf, der die bisher Wahrnehmung der Sinfonien, speziell der frühen, revolutionieren sollte. Die Konzerte wurden seinerzeit vom ORF mitgeschnitten und werden nun erstmalig veröffentlicht: Nach wie vor erweist sich Harnoncourt als idealer Interpret der Musik Schuberts. Ein Zyklus, der nichts von seiner revolutionären Sprengkraft verloren hat.
  • Cover
    Rainhard Fendrich

    I am from Austria

    21,95 € *
    "I am from Austria", das Musical von Titus Hoffmann & Christian Struppeck mit den Hits von Rainhard Fendrich, kann nun auch zu Hause erlebt werden. Die vom Publikum und der Presse gefeierte Original-Inszenierung von Andreas Gergen ist nun endlich auf DVD und Blu-ray über den weltweiten Vertrieb von NAXOS erhältlich. "I am from Austria" beeindruckt mit fantastischem Bühnenbild, mitreißenden Choreografien und schillernden Kostümen und blickt hinter die Kulissen eines Wiener Luxushotels, wo ein prominenter Star-Gast für Trubel und viel Hollywood-Flair sorgt. Die Live-Aufzeichnung aus dem Raimund Theater überzeugt durch ein großartiges Ensemble, das wunderbare VBW-Orchester sowie die Publikumslieblinge Iréna Flury, Lukas Perman, Elisabeth Engstler, Andreas Steppan, Dolores Schmidinger und Martin Bermoser in den Hauptrollen. In ausverkauften Spielserien in Wien und Japan begeisterte das Stück bisher mehr als eine dreiviertel Million Menschen. "I am from Austria" lief von September 2017 bis Juni 2019 im Raimund Theater, feierte im Oktober 2019 japanische Erstaufführung in Takarazuka/Osaka und steht nun auch in Tokio noch bis Ende des Jahres auf dem Spielplan.
  • Cover
    "Ein deutsches Requiem" von Brahms

    Erhabene Chormusik mit dem Bachchor Mainz

    10,95 € *
    „Ein deutsches Requiem“ von Johannes Brahms hat eine ungewöhnliche Entstehungsgeschichte: Von Anfang an stand die persönliche Trauer im Mittelpunkt des Werkes. Die ersten beiden Sätze entstanden 1861, wurden dann aber erst einmal beiseitegelegt, bis zum Tode der Mutter Brahms‘ 1865: Sätze III und IV entstanden in diesem Jahr. 1867 wurden die ersten drei Sätze in Wien mit gemischten Reaktionen aufgeführt, am Karfreitag 1868 erfolgte im Bremer Dom eine erfolgreiche Aufführung in sechs Sätzen, eine vollständige Aufführung in sieben Sätzen erfolgte erst 1869. In dieser Form wurde es rasch zu einem der populärsten Werke des noch jungen Brahms. Ralf Otto lässt das tief bewegende Werk mit der ‚ad libitum‘-Orgel und dem Kontrafagott erklingen, wodurch die Tiefe der Klangfarben verstärkt werden.

Weihnachten

Ludwig van Beethoven

Aktuelle Klassik CDs & LPs

Aktuelle Klassik DVDs & Blu-rays

Weltmusik

Jazz & Alternative

Theater

Klassik für Kinder

* Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Mein Konto
Mein Warenkorb: 0 artikel