Cookie-Einstellungen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
Image
Oper Graz

Hörgenuss in den eigenen vier Wänden

Der Kulturbetrieb liegt aufgrund der aktuellen Situation leider nahezu komplett brach.
Um den Kulturstätten wieder Gehör zu verschaffen, finden Sie hier vier hervorragende Produkte, die in und mit der Oper Graz entstanden sind.
Details 4 artikel
Image Il Prigioniero
Dallapiccolas Klangfarben führen uns durch die Dunkelheiten der menschlichen Seele, lassen uns mit dem Gefangenen hoffen, denn wir hören mit ihm das rettende Wort "Fratello" (Bruder). In dem Moment der höchsten Hoffnungserfüllung wird er von den Armen des Großinquisitors umfangen und muss erkennen, dass die Hoffnung die schlimmste Folter von allen war. In höchsten Tönen lobte die Presse die musikalische Seite der Grazer Aufführungsserie vom März 2017, auf der der vorliegende Mitschnitt basiert.
Mit Luigi Dallapiccolas äußerst selten gespieltem Stück Il Prigioniero liegt nun nach Martinus Griechischer Passion, die von der Fachpresse in höchsten Tönen gelobt wurde, eine weitere Opernrarität vor, die von Dirk Kaftan und seinem Grazer Philharmonischen Orchester in Weltklassequalität dargeboten wird.

17,95 € *
Image Jenufa
Eine überragende Iris Vermillion als Küsterin und ein glänzend aufspielendes Orchester unter der Leitung von Dirk Kaftan: das sind nur einige der Zutaten für die erste Koproduktion von OehmsClassics und der Oper Graz. Janáceks Jenufa wird hier auch ohne die visuelle Komponente zum Psychokrimi.


26,95 € *
Image Die griechische Passion
Der Stil des tschechischen Komponisten Bohuslav Martinu wurde stets bereichert durch zahlreiche Einflüsse, die sich in der Oper Die Griechische Passion widerspiegeln: Gewaltige Chöre prallen auf intime Kammermusik, folkloristische Elemente stehen neben komplexen, klassisch gearbeiteten Orchestersätzen. Eine hochemotionale Mischung aus Oratorium und dramatischer Oper entführt Zuhörer in eine Welt der Abgründe.
Die Oper basiert auf dem Roman Der wieder gekreuzigte Christus von Nikos Kazantzsakis, dem Autor des berühmten Alexis Sorbas-Stoffes.
Die Handlung ist brandaktuell: es geht um Migrationswellen und "ethnische Säuberungen", die Anfang der 1920er-Jahre während des griechisch-türkischen Krieges stattgefunden haben und um das Leid, das sie mit sich brachten. Parallelen zur heutigen Zeit sind (wenn auch geografisch anders gelagert) unübersehbar. Es handelt sich hier deswegen um die Wiederentdeckung eines musikalischen Meisterwerks, das von der Handlung her wertvolle Diskussionsbeiträge auch für unsere gegenwärtige Zeit liefern kann.
Die Griechische Passion erklingt in dieser Produktion der Oper Graz in ihrer Originalsprache Englisch. Seit ihrer Uraufführung am 9. Juni 1961 wurde dieses Meisterwerk Bohuslav Martinus nur sehr selten szenisch gegeben, noch seltener auf Tonträger gebannt. Eine Gelegenheit!


24,95 € *
Image Cavalleria Rusticana/Pagliacci
Auf diesem Album treffen zwei One-Hit-Wonder der italienischen Oper des 19. Jahrhunderts aufeinander: Mascagni´s "Cavalleria rusticana" wurde 1890 in Rom uraufgeführt und Leoncavallos "Pagliacci" zwei Jahre später in Mailand. Das Sujet der "Cavalleria rusticana" beruht auf einer damals sehr beliebten Bauerntragödie von Giovanni Verga. Pagliacci lehnt sich an das Theaterstück „La femme de Tabarin“ von Catulle Mendès an, wobei das Libretto vom Komponisten stammt. Beide Opern feierten am 29.09.2018 an der Oper Graz mit den Grazer Philharmonikern unter der Leitung von Oksana Lyniv Premiere. Der hier vorliegende Live-Mitschnitt dokumentiert dieses Ereignis.
Oksana Lyiniv ist eine der Dirigentinnen, die in den vergangenen Jahren eine echte Bildebuchkarriere vorgelegt haben. Seit sie 2013 als musikalische Assistentin von Kirill Petrenko an der Bayerischen Staatsoper München begann, gehört die Ukrainerin zu den bekanntesten Klassik-Persönlichkeiten in Deutschland und Österreich. 2017 übernahm sie das Amt der Chefdirigentin der Grazer Oper und konnte in dieser Funktion herausragende Erfolge verbuchen. Oksana Lyinv gilt als eine der begehrtesten Dirigentinnen ihrer Generation und es steht zu erwarten, dass ihre Karriere in den kommenden Jahren noch weiter an Fahrt aufnehmen wird.

26,95 € *
* Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten
Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Mein Konto
Mein Warenkorb: 0 artikel